Yuri Shimaoka

Ballet for Dancers

16.05., 18.05. + 20.05.2022, 14:00–15:30
30.05. – 03.06.2022, 10:00–11:30
04.06. + 05.06.2022, 11:00–11:30
04.07. – 08.07.2022, 10:00–11:30
09.07. + 10.07.2022, 11:00–12:30

Training for Dancers

Bio

Yuri Shimaoka wurde in Nagano, Japan, geboren. Sie hat an der Dokkyo Universität in Japan studiert und ihre Tanzausbildung aus vielen Quellen geschöpft, von der Ballettschule über Videos und Fotos, dem Studium der japanischen Kampfkunst Budo bei Meister Akira Hino bis hin zum Besuch der Forsythe Company und der Assistenz von Yoko Ando, einer ehemaligen Tänzerin der Company. Seit Anfang 2015 lebt sie in Berlin und arbeitet mit verschiedenen Künstlern in unterschiedlichen Settings, von Theatern und Museen bis hin zur Straße. Sie hat u.a. mit Yoko Ando, Jeremy Shaw, Matteo Marziano Graziano und Christine Bonnansea gearbeitet. Sie ist Stipendiatin des DanceWeb 2019 bei ImPulsTanz. Als Gastlehrerin hat sie u.a. im marameo Berlin, der Tanzfaktur Köln und der Deutschen Oper Berlin unterrichtet.
Sie ist außerdem zertifizierte Peak Pilates Trainerin und Shiatsu-Praktikerin und bietet Einzel- und Kleingruppensitzungen an.

Kursbeschreibung

Die Klasse zielt darauf ab, dass Tänzerinnen und Tänzer auf den inneren und äußeren Raum ihres Körpers hören, indem sie die Struktur des Ballettunterrichts nutzen.
Die Kombinationen werden durch das Format des Balletttrainings mit der Idee von grundlegender Physik, Budo (japanische Kampfkunst), Musikalität, dem Volumen der Klangwelle, dem endokrinen System und den Beziehungen dazwischen geprägt.
Empfohlen sowohl für Ballett- als auch für zeitgenössische Tänzer.

Photo: Oliver Hohlfeld