Rebecca Gladstone

Ballet for Dancers

18.04. – 22.04.2022, 10:00–11:30
23.04. + 24.04.2022, 11:00–12:30
16.05. – 20.05.2022, 10:00–11:30
21.05. + 22.05.2022, 11:00–12:30

Training for Dancers


Sustain & Maintain
Ballet training designed for dancers 50+

21. – 22.04.2022, 16:30–17:45
23.04.2022, 15:00–16:15

Workshop

Bio

Rebecca wurde in Sydney, Australien, geboren und besuchte die Kim Walton School of Dance, gefolgt von der Marie Walton-Mahon Dance Academy. Nach der Teilnahme am Wettbewerb der Adeline Genee Awards in London wurde ihr ein Platz an der English National Ballet School angeboten. Während ihrer Zeit an der Schule trat sie auch mit dem English National Ballet in verschiedenen Produktionen auf. Nach ihrem Abschluss wurde sie Mitglied des Balletts der Deutschen Oper Berlin, damals unter der Leitung von Peter Schaufuss. Sie tanzte weiterhin als Solistin in dieser Kompanie unter der Leitung von Ray Barra, Richard Cragun und Sylviane Bayard. 2003 wechselte Rebecca zum Ballett der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Renato Zanella und wurde 2006 an das Ballett der Dresdner Semperoper unter der Leitung von Aaron S. Watkin eingeladen. Während ihrer gesamten Tanzkarriere tanzte sie in zahlreichen Versionen des klassischen Repertoires sowie in vielen anderen Produktionen und Kreationen bekannter Choreograf:innen, sowohl klassisch als auch zeitgenössisch. Als Tänzerin arbeitete sie mit vielen Choreograf:innen zusammen, darunter: Jiri Kylian, William Forsythe, Nacho Duato, John Neumeier, Heinz Spoerli, Sir Peter Wright, Angelin Preljocaj, Ronald Hynd, Youri Vamos, Glen Tetley, Marguerite Donlon, Johan Inger, Mauro Bigonzetti, Jo Stromgren, Goyo Montero und David Dawson. 2010 wurde sie Ballettmeisterin beim Dresdner Semperoper Ballett, arbeitete an einem breiten Repertoire und unterstützte zahlreiche Choreografen und Regisseure bei Kreationen und bestehenden Werken. Seit 2016 arbeitet sie international mit David Dawson zusammen, indem sie sowohl seine Stücke inszeniert als auch ihn bei neuen Kreationen in zahlreichen Kompanien auf der ganzen Welt unterstützt. Zu diesen Kompanien gehören Het National Ballet, Dresdner Semperoper Ballett, Pacific Northwest Ballet, Royal Swedish Ballet, Tulsa Ballet, San Francisco Ballet, Staatsballett Berlin und Teatro alla Scala. Sie arbeitet auch als Gastlehrerin mit vielen Kompanien zusammen und unterrichtet und gibt Dawson-Workshops bei verschiedenen Sommerschulprogrammen.