Über marameo

Das marameo wurde 1992 gegründet und hat sich seitdem als unverzichtbare Institution der Berliner Tanzszene etabliert. Als Ort des Austausches und der Begegnung ist das marameo auch über die Grenzen Berlins hinaus zu einer internationalen Instanz geworden. Es ist erste Anlaufstelle für Tänzer*innen aus aller Welt und die marameo Stipendien sind ein gefragter Preis internationaler Tanzwettbewerbe.

Das ursprüngliche Konzept – ein bezahlbares und tägliches Tänzertraining auf höchstem Niveau anzubieten – hat sich zu einer Konstante in ständiger Bewegung entwickelt. Über 100 Tänzer*innen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene tanzen täglich in dem zentral in Berlins Mitte gelegenen Studio, wobei sich der qualitativ hohe Anspruch durch alle Unterrichts- und Kursangebote zieht. Ergänzend zu diesem bietet das marameo nicht nur ein erweitertes Workshop Programm an, sondern lädt auch wöchentlich zum gemeinsamen tanzen, rollen, fallen und ausprobieren auf der Contact Jam ein, die regelmäßig von wechselnden Live-MusikerInnen begleitet wird.

Der Morgen gehört den ausgebildeten Tänzer*innen, die sich sowohl im klassischen als auch zeitgenössischen Training auf Kontinuität und innovative Ansätze verlassen können. Aufgrund der hohen Nachfrage und den voll ausgelasteten Trainingsklassen, bietet das marameo seit September 2017 unter der Woche ein zusätzliches drittes Training für Tänzer*innen an. Erfahrene Pädagog*innen und internationale Gastdozent*innen unterrichten von Montag bis Sonntag und auch während der Ferien und den Feiertagen bleiben die Türen des marameo für die Vormittagsklassen geöffnet. Mit dem Studio Evening entwickelt sich ein begehrtes Forum, in dem sich die bei uns trainierenden und Trainings gebenden Künstler*innen vorstellen können.

Am Nachmittag tanzen ca. 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 4-16 Jahren. Freude an der Bewegung, Musikalität, Rhythmus sowie Improvisation und Choreografie stehen hier im Fokus; darüber hinaus zeichnet sich die Kinder und Jugendstrecke auch über die anspruchsvolle Konzeption der jährlichen Vorstellungen aus. Die vorbereitenden Proben lassen die jungen TänzerInnen aktiv an der Gestaltung des Inszenierungsprozesses teilhaben und wecken so die Lust am Tanz als darstellende Kunst. Das abendliche Kursprogramm ist vielfältig und geprägt von der künstlerischen Handschrift der/des jeweiligen Dozent*in. Für Anfänger*innen gibt es genauso inspirierende Kursangebote wie für die tanzwütigen Fortgeschrittenen. Regelmäßig stattfindende Performanceprojekte bringen spannende Stücke auf die Bühne.

marameo Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein mit dem Ziel der generationenübergreifenden Förderung von zeitgenössischen Tanzformen. Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Laien und Tänzer*innen ist Bewegung in ihrer ganzen Faszination erlebbar.