Manuel Meza

Contemporary for Dancers

25.08.2022, 14:00 – 15:30

Free Trial Class

Training for Dancers

Bio

Manuel Meza ist ein freischaffender Tänzer, Choreograf und Fotograf, der seit 2017 in Berlin lebt. Geboren und aufgewachsen in Südkalifornien, Manuel hat einen Bachelor of Fine Arts vom California Institute of the Arts und einen Master of Arts in Choreografie von der Folkwang Universität der Künste. Manuel Meza ist derzeit Stipendiat des Fonds Darstellende Künste und des NeuStart Kultur #TakeHeart Programms für seine Projekte Migrating…Queerness und My Brown Dancing Body und Because I Have Something to Say: An Exploration into the Queer Voice. Manuel hat mit Künstlern wie YuanYuan Wang vom Beijing Contemporary Dance Theatre, Okwui Okpokwasili, Douglas Nielsen, Rosanna Gamson, Sophia Stoller, Mette Ingvartsen, Dimitri Chamblas, Rodolpho Leoni, Henrietta Horn und Tamara Gvozdenovic performt, zusammengearbeitet und trainiert und ist Mitglied des Queer POC Performance Kollektivs, House of Living Colors.

Kursbeschreibung

Ich verstehe meinen Unterricht an der Schnittstelle von modernen und zeitgenössischen Tanztechniken und nutze die Erkundung von Entspannung und Erholung im Körper, die sich in der Bewegung im Raum aufrecht oder auf dem Boden umsetzen lassen. Der Unterricht beginnt mit strukturierten Übungen, um unseren Körper und Geist aufzuwärmen, die Wirbelsäule zu erwecken und die Wärme nach außen strahlen zu lassen. Wir tanzen auf dem Boden, aufrecht, durch den Raum und auf dem Kopf stehend. Der Unterricht endet in der Regel mit Bewegungsvokabular aus meiner aktuellen choreografischen Forschung. Im Mittelpunkt meines Unterrichts steht die Freude an der Bewegung, verbunden mit dem Drang, die eigenen körperlichen und geistigen Grenzen zu überwinden.