Nir de Volff

Contemporary for dancers

07.11. – 11.11.2022, 12:00–13:30

Training for Dancers

Bio

Nir de Volff wurde in Israel geboren, wo er Tanz studierte und seine ersten Schritte in den dortigen professionellen Kompanien machte. In Tel Aviv war er Gast für Pina Bauschs Viktor am israelischen Opernhaus. Im Jahr 2000 zog er nach Amsterdam und begann, seine eigenen Arbeiten zu kreieren. Im Jahr 2004 zog er nach Berlin und schuf sein erstes Stück für das Sophiensaele Tanztage Festival. Im Sommer 2007 gründete er seine Kompanie TOTAL BRUTAL. Seitdem arbeitet die Kompanie im Dock 11 als Basis. Im Jahr 2013 erweiterte die Kompanie ihre Produktionen in den Sophiensaelen. Im September 2014 feierte Total Brutal an der Schaubühne am Lehniner Platz Premiere, eine Zusammenarbeit mit dem Theaterregisseur Falk Richter, mit dem de Volff weitere Stücke für die Wiener Festwochen (2016) und das Théâtre National de Strasbourg (2019) kreierte. Nir de Volff kreiert auch für und mit Künstlern wie der Gruppe She She Pop am HAU Berlin, Katarina Niminnen an der 3. Stock Volksbühne, am Maxim Gorki Theater mit Nurkan Erpulat und zuletzt mit Antù Romero Nunes am Thalia Theater Hamburg (2019-20). 2020-21 ist De Volff der erste ausgewählte Choreograph für die mixable dance company FDC am LOFFT Theater Leipzig. De Volff kreiert weltweit internationale Kulturaustauschprojekte, die gesellschaftspolitische Themen mit Unterhaltungswerten in Großstädten vermischen und unterrichtet seine Bewegungsmethode BBM-Breathing Bodies Movement weltweit. TOTAL BRUTAL arbeitet mit einer Vielzahl von Theatern im In- und Ausland zusammen.

Kursbeschreibung

De Volff hat die BBM – Breathing Bodies Movement-Methode entwickelt, eine Methode, die unsere somatische Struktur und ihre harmonisch-disharmonische Beziehung zu unserem Atemsystem erforscht. BBM konzentriert sich auf somatische Bereiche, die wir oft ignorieren, und lädt dazu ein, sie lebendig zu machen. Die Methode zielt darauf ab, die Harmonisierung und Koordination zwischen Körper und Emotionalität von Tänzern und Nicht-Tänzern zu erforschen. De Volffs Methode stimuliert Freiheit und Ehrlichkeit in den Körpern des Einzelnen. Sie verlangt, dass man die Selbstbeurteilung aufgibt. Während diese Methode darauf abzielte, eine größere Bandbreite innerhalb einer körperlichen Praxis zu finden, entstanden durch die Erkundung dieser Technik durch die Teilnehmer andere Nebenprodukte, von denen einige sozialer, politischer oder therapeutischer Natur waren.
BBM wurde in renommierte Tanzzentren auf der ganzen Welt eingeladen. De Volffs Stil bietet eine neue Dimension für Bewegungen sowie eine neue Erforschung des Körpers, „wie wir ihn kennen“. Diese Methode, die Suche nach der totalen Freiheit der Muskeln, führt die Tänzer zu einem neuen Körpergefühl und zur Erweiterung ihrer Grenzen, und sie lernen, ihren Körper vor Verletzungen zu schützen. Sie erlaubt es, die Kreativität täglich im Studio zu erforschen, mit der Absicht, Einschränkungen und Gewohnheiten hinter sich zu lassen. Der Unterricht basiert auf Selbsterfahrung und entwickelt sich zu einem hohen Energieniveau innerhalb des Bewegungsstils von TOTAL BRUTAL.

Unterrichtsvideo: