Alessandro Marzotto

Contemporary for Dancers

08.08. – 12.08.2022, 12:00–13:30
13.08. + 14.08.2022, 13:00–14:30

Training for Dancers

 

Bio

Alessandro machte seinen Abschluss an der Rambert School in London und arbeitet nun als Freiberufler an Projekten in ganz Europa. In den letzten fünf Jahren war er Co-Direktor des Impermanence Dance Theatre in Bristol (UK), während er auch an Soloarbeiten arbeitete, die auf verschiedenen Festivals und Kabarettbühnen international präsentiert wurden. Er begann seine Karriere bei ITdansa in Barcelona und zog dann nach Holland, um seine Fähigkeiten als Choreograph zu entwickeln. Hier nahm er an Random Collision teil und kehrte schließlich nach Großbritannien zurück, um seine eigene Kompanie in Bristol aufzubauen. Er hat Werke von Jiri Kylian bis Ohad Naharin getanzt und hatte die Möglichkeit, in freien Projekten mit Jasmine Ellis, Leo Lerus, Wubkje Kuindersma und anderen zusammenzuarbeiten.

Kursbeschreibung

Ich betrachte die Klasse teilweise als eine Erforschung des Körpers und teilweise als eine Möglichkeit, sich wirklich im Raum zu bewegen. Durch ein langsames, aber aktives Warm-Up möchte ich an einen Punkt gelangen, an dem sich die Tänzer mit Hilfe von Release-Sequenzen wirklich im Raum bewegen. Die Klasse, die ich unterrichte, ist eine Klasse, die sich darauf konzentriert, den Körper durch Bewusstseinsübungen und Routinen aufzuwärmen, die es erfordern, die Konzentration und den Atem in verschiedene Teile des Körpers zu bringen, damit wir in der Lage sind, mit dem Maximum unseres Potenzials zu tanzen.

Offensichtlich tanze ich gerne, wir werden tanzen, das ist sicher. Ich finde, dass das Unterrichten eine wirklich großartige Erfahrung ist, die einen Tänzer ermutigt, sich mit der Freude an der Bewegung und dem Gefühl der Zufriedenheit in sich selbst zu verbinden… Ich möchte, dass die Tänzer die Klasse mit dem Gefühl beenden, dass sie gerade eine gute Zeit hatten!